Welpen/ Puppies

Sie Interessieren sich für den American Staffordshire Terrier und wollen sich nun einen treuen Weggefährten und Freund auf vier Pfoten ins Haus holen? Wir hoffen Sie haben sich das reichlich überlegt den ein neuer Hund bedeutet auch Verantwortung für vielleicht die nächsten 10-15 Jahren. Wir suchen für unsere Welpen Lebensplätze, daher bitten wir um rechtzeitige Kontaktaufnahme damit wir euch auch persönlich kennenlernen können.

 


 

 

Wichtige Info vor dem Welpenkauf !!

 

 

# DIE ÜBERLEGUNGEN/AUSWAHL

 

Jede Anschaffung eines Tieres sollte gründlich überlegt werden, es muss eine Entscheidung der ganzen Familie sein. Lassen Sie sich Zeit, informieren Sie sich und lassen Sie sich informieren. Ein Tier kann viel Freude bereiten, kann sein Leben bestimmen, man trägt aber auch Verantwortung für sein Tier und zwar sein Leben lang.

Innerhalb der Hunderasse "American Staffordshire Terrier (Amstaff)" gibt es im Aussehen, Größe und Gestalt Unterschiede und die Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Deshalb empfehlen wir Ihnen, liebe Leser, sich vor dem Kauf eines Amstaff´s mehrere Züchter und deren Hunde anzuschauen, bevor Sie Ihre Entscheidung treffen

 

 

# WARUM VOM ANNERKANTEN ZÜCHTER?

 

Der Unterschied zwischen einem Tier vom Züchter oder "BILLIG ODER GESCHENKT?"

Natürlich möchte jeder Mensch gerne Geldsparen und freut sich, wenn er oder sie ein Tier billig oder gar geschenkt bekommt! Dabei gibt es jedoch einen Haken: diese Tiere sind sehr oft krank! Sie wurden meist zu Jung von ihrer Mutter weggenommen ,nicht entwurmt, haben keine Gesundenuntersuchung, sind vielleicht sogar von Krankheitserregern oder Bazillen befallen. Gerade solche Tiere werden meistens hergeschenkt oder um wenig Geld verkauft! Die Freude über ein "so günstig erworbenes Tier ist oft nur von kurzer Dauer und die Überraschung kommt hinterher! Nicht selten leiden solche Tiere an Durchfall oder Erbrechen oder haben Parasiten und Ekzeme. Manchmal sind sie nicht mehr heilbar und müssen eingeschläfert werden. Sehr oft fallen hohe Arztrechnungen an ! Viel Zeit und Geld müssen in das billig oder kostenlos erhaltene Tier investiert werden! Rechnet man alles zusammen, ist es billiger gleich zum Züchter zu gehen: das Tier ist gesund, man kann die Elterntiere sehen und weiß wie das Junge aufgewachsen ist, und hat ein Leben lang einen ansprech Partner im Züchter . Auch das ist ein wichtiger Faktor beim Erwerb eines Rassehundes, der beim geschenkten oder billigen Tier meist unbekannt bleibt.

 

 

# LEISTUNGEN EINES ZÜCHTERS

 

Unsere Tiere werden vom Tierarzt gründlich untersucht und geimpft, denn ihre Gesundheit liegt uns am Herzen. Nur ein gesundes und gepflegtes Tier ist auch ein glückliches Tier und kann somit ein hohes Lebensalter erreichen! 

Erst einmal muss man sagen, dass ein Welpe von guter Qualität, der mit vielen Mühen, viel Arbeit und fachlicher Kompetenz gezüchtet wurde seinen Preis hat. Jeder Züchter sollte bestrebt sein, nur mit typischen, gesunden Hunden zu züchten, die dem Zuchtziel, dem Standard, nahe kommen. Gute Zuchttiere haben ihren Preis. Der Züchter ist bemüht seine Tiere auf Ausstellungen zu zeigen, ist ständig auf der Suche nach geeigneten Deckrüden, die genetisch zu seinen Hündinnen passen und die eine Bereicherung für das Gen Potential in seinem Zuchtziel sind.


Die Elterntiere müssen vernünftig ernährt werden, Tierärztlich versorgt sein, die Welpen müssen mehrfach entwurmt, geimpft und ständig betreut werden. Hundezucht heißt Verantwortung zu tragen, nicht nur für die eigenen Tiere, sondern auch für seine Welpen und deren spätere Besitzer, heißt viele Entbehrungen in Kauf zu nehmen, ständig für seine Tiere parat zu sein, dafür Sorge zu tragen, dass sie artgerecht und entsprechend der Tierschutzgesetze gehalten werden. Seit wir züchten werden unsere Tiere automatisch gechippt, die Sicherheit unserer Tiere ist uns sehr wichtig! Jährlich landen viele Tiere im Tierheim, niemand weiß, woher sie kommen. Durch den Chip kann der Besitzer ausgeforscht werden und die Tiere kommen wieder zurück nach Hause. Der Züchter fungiert auch als Geburtshelfer man muss dem gebärenden Hund zur Seite stehen. Der Züchter muss alle Kosten wie Arztbesuche, Gesundenuntersuchung, entwurmen, Impfpass, Chippen und Papiere im Voraus finanzieren und aus der eigenen Tasche bezahlen. Wir züchten unsere Tiere aus Hobby, weil wir die Tiere lieben und es uns Freude bereitet! Wir hoffen, alle unsere Tiere auf einen guten Platz vermitteln zu können und wünschen ihnen das Allerbeste für ihre Zukunft.

Kein Züchter wird durch die Rassehundezucht reich, es sei denn, er züchtet auf Masse. Gute Züchter beschäftigen sich mit Leib und Seele meist nur mit einer Rasse, haben einen familiären Kontakt zu ihren Hunden, und es kann schon einmal vorkommen, dass man auf einen Welpen auch einmal warten muss, da er nicht ständig Welpen im Angebot hat. Informieren Sie sich, und wenn Sie sich entschlossen haben, einen Hund in ihre Familie aufzunehmen, überstürzen Sie nichts. Es ist manchmal besser auf einen Welpen etwas zu warten, als sofort den Falschen zu bekommen.


Zu den Anschaffungskosten, die bei einem guten Welpen bei 1.000€ - 1.500€ liegen, kommen noch die laufenden Ausgaben dazu. Futterkosten für ein gutes, ausgewogenes Hundefutter, jährliche Wiederholungsimpfungen, Pflegemittel, Hundesteuer usw. Und bedenken Sie, der Hund ist ein Lebewesen, er kann auch einmal ernsthaft krank werden, und eine intensivere medizinische Behandlung nötig haben, die dann auch entsprechend teuer werden kann.

Für weitere Informationen können Sie uns gerne kontaktieren.

Manu: 0664/8260084, Rene 0664/1968007, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.  Facebook Seite

 

Unser Zuchtziel sind Rassentypische, gesunde und Wesensfeste American Staffordshire Terrie die sich als Familienhunde sowie auch für den Hundesport oder Ausstellungen eigenen.

Unsere Zuchtstätten sind FCI/ÖKV/ÖCAST registriert.